Welche Mikronaehrstoffe braucht der Mais

Welche Mikronährstoffe braucht der Mais?

 

Gerade bei Trockenheit kann es sein, dass die Maispflanzen nicht ausreichend Mikronährstoffe aus dem Boden aufnehmen können. In diesem Fall sollten Sie die fehlenden Nährstoffe über das Blatt düngen. Doch von welchen Mikronährstoffen braucht der Mais wie viel?

Mikronaehrstoffduengung von Kartoffeln

Mikronährstoffdüngung von Kartoffeln

 

Kartoffelanbauer mussten sich in den vergangenen Jahren des Öfteren mit längeren Trockenphasen auseinandersetzen. Der Trend scheint auch in diesem Jahr ungebrochen zu sein. Zudem warten mit neuen Limitierungen bei der Stickstoffdüngung – insbesondere in den roten Gebieten – bereits die nächsten Herausforderungen. Wie lassen sich Erträge und Qualitäten absichern?

Nachdüngung von Mais mit Nitrat und Sulfat

Jugendentwicklung bei Mais mit Stickstoff und Schwefel unterstützen

 

Mit dem Unterfußdünger haben die Maispflanzen die ersten wichtigen Nährstoffe erhalten, die sie für den Wachstumsstart benötigen. Jetzt gilt es, die noch fehlenden Nährstoffe nachzudüngen. Empfehlenswert hierfür ist ein mineralischer Stickstoff-Schwefel-Dünger, der Stickstoff und Schwefel enthält.

Düngung bei Trockenheit

Düngen bei Trockenheit: Die Stickstoff-Form ist entscheidend

 

Die Nährstoff-Form hat einen entscheidenden Einfluss darauf, ob ein Stickstoffdünger unter trockenen Bedingungen effizient wirkt. Daher ist es wichtig, den passenden Dünger zu wählen.

Trockenheit - Diese Dünger wirken am besten

Trockenheit

Diese Dünger wirken am besten 

Kalk streuen lohnt sich

Die Bodenstruktur verbessern

Kalk streuen lohnt sich 

Zuckerrüben brauchen Bor

Nährstoffmängel verhindern

Zuckerrüben brauchen Bor 

Nährstoffe für vitale Bestände

Pflanzen im Stress

Nährstoffe für vitale Bestände