Agrarwetter

Agrarwetter

14-Tage-Agrarwetter

Temperatur fallend

(aktualisiert am 26.04.19)

Frostgefahr!

Die vor allem im Osten frühsommerlich warmen Sonnentage sind vorbei. Stattdessen übernimmt kühle und feuchte Nordseeluft die Regie.
So fällt an diesem Wochenende immer wieder Regen, am Sonntag noch einzelne Schauer. Dabei liegen die Temperaturen im Westen teils nur bei 8 Grad, im Osten werden es nochmal 16 Grad. Am Sonntag ist es aber auch im Osten kühler.
Auch Montag und Dienstag haben wir es mit kühlem Schauerwetter zu tun. Wenn mal die Sonne scheint, werden es 16 Grad, im Regen sind es dagegen kaum 9 Grad. Nachts wird es empfindlich frisch, örtlich droht sogar Bodenfrost. Besonders gefährdet sind die Albhochfläche und der obere Neckar, sowie das südliche Niedersachen und Sachsen-Anhalt. So geht der April mit etwas Regen und kühl zu Ende
Der Wonnemonat Mai startet dagegen standesgemäß mit viel Sonnenschein und Temperaturen zwischen 12 und 18 Grad. Allenfalls im Südwesten kann ein kurzer nachmittäglicher Schauer die Maifeiern stören.
Einen gefährlichen Wetterumschwung erleben wir voraussichtlich am ersten Maiwochenende. Von Norden kommt Polarluft zu uns rein. Die Kaltfront überzieht mit heftigen Schauern teils auch Gewittern Deutschland. Nach den Schauern liegen die Temperaturen selbst bei Sonnenschein nur bei 11 Grad. Nachts müssen wir bei Aufklaren nicht nur mit Bodenfrost, sondern auch mit Luftfrost bis minus 3 Grad rechnen. In den Bergen fallen die Schauer oberhalb von 800 bis 1000 Meter als Graupel oder Schnee.
Die kälteste Nacht ist wohl die vom 5. Auf den 6. Mai. Danach geht es mit den Temperaturen wieder bergauf und von Westen her setzt sich immer besser die Sonne durch
So viel zum Wetter für dieses Mal. Ich hoffe, dass die vorgezogenen Eisheiligen Ihnen keinen Strich durch die Rechnung machen…

Ihr effizient düngen Wetterservice