Amaryllis

Winterlicher Farbtupfer fürs Wohnzimmer

Amaryllis - Winterlicher Farbtupfer fürs Wohnzimmer

Sie gehört zur Advents- und Weihnachtszeit einfach dazu – die wunderschöne Amaryllis, auch Ritterstern oder Hippeastrum genannt. Denn sie bringt Farbe und Wärme in die dunkle Jahreszeit. Damit Sie hierzulande in der Weihnachtszeit blüht, sollten Sie ein paar Dinge beachten.

In ihrer tropischen Heimat in Südamerika öffnet sie ihre Blüten im Frühling. Wenn sie hierzulande schon im Dezember blühen soll, müssen Sie die Blumenzwiebeln im Herbst kühl, trocken und dunkel lagern. Sobald Sie die Pflanzen eintopfen und in das warme Wohnzimmer stellen, beginnen sie zu wachsen. Ungefähr sechs bis acht Wochen dauert es vom ersten Trieb bis zur fertigen Pflanze. Die Hippeastrum-Blüten können aufgrund ihrer imposanten Größe relativ schwer werden. Daher ist es wichtig, einen standsicheren Topf zu wählen und Staunässe im Topf zu vermeiden. Normale Blumenerde und etwas Wasser ist alles, was die Pflanze benötigt. Auf einem bis zu 70 cm hohen Stiel thronen schließlich große, elegante Blüten in satten Farben und verbreiten Festtagsstimmung. Die Vielfalt der Blüten reicht von weiß oder rosa, grün, apricot oder gelb bis hin zu gestreiften Exemplaren. Mit Abstand am beliebtesten sind allerdings nach wie vor die Pflanzen mit der traditionellen Weihnachtsfarbe Rot.

FAZIT

Es muss nicht immer der klassische Weihnachtsstern sein, der Ihr Wohnzimmer festlich schmückt. Eine schöne Alternative kann auch die Amaryllis sein. Sie ist in sämtlichen Farben erhältlich. Damit die Blütenpracht lange hält, sollten Sie allerdings ein paar Tipps beachten.

Interessiert an unserem kostenlosen Newsletter per E-Mail? Dann melden Sie sich hier an!