Kann ich den Blattdünger mit Pflanzenschutzmitteln mischen?

Eimertest schafft Klarheit

Eimertest Blattduenger und Pflanzenschutzmittel

Tankmischungen sparen Zeit und Geld. Wichtig ist aber, dass die jeweiligen Mischpartner zusammenpassen. Sonst verstopft die Pflanzenschutzspritze. Ein Test schafft Klarheit.

Mikronährstoffe, die übers Blatt gedüngt werden, erhöhen die Stickstoff-Effizienz. Daher wird die Spritzung von Pflanzenschutzmitteln immer häufiger mit Blattdüngern kombiniert. Die Düngung kleiner Nährstoffmengen über das Blatt ist nicht nur ackerbaulich, sondern auch wirtschaftlich sinnvoll. Um Zeit und Kosten zu sparen, werden meist Tankmischungen angesetzt. Allerdings besteht hierbei auch die Gefahr, dass die Filter der Spritze verstopfen. Je komplexer die Mischung, desto höher das Risiko.

Formulierte Blattdünger, wie zum Beispiel YaraVita, sind sehr gut pflanzenverträglich und lassen sich mit den meisten anderen Mitteln mischen. Zur Sicherheit können Sie über die App Tankmix IT die Mischbarkeit von YaraVita-Düngern überprüfen. Oder Sie führen den sogenannten „Eimertest“ durch. Hierbei werden die jeweiligen Mischpartner in einen Eimer gegeben, der zur Hälfte mit Wasser gefüllt ist, und anschließend gut durchgerührt. Alternativ können Sie auch ein abschließbares, dursichtiges Gefäß verwenden und es gut schütteln. Wenn die Mischpartner nicht miteinander reagieren und es zu keinen Ausflockungen kommt, können Sie davon ausgehen, dass sich die Mischung mit der Spritze ausbringen lässt.

Interessiert an unserem kostenlosen Newsletter per E-Mail? Dann melden Sie sich hier an!