Blattdüngung im Herbst

Welche Nährstoffe braucht der Raps?

Blattdüngung im Herbst - Welche Blattdüngung im Herbst Welche Nährstoffe braucht der Raps

Damit der Raps gesund und vital in den Winter geht, benötigt er ausreichend Mikronährstoffe. Drei Elemente sind besonders wichtig – Bor, Mangan und Molybdän.

Bor ist am Aufbau von Zellwandstrukturen beteiligt. Mangan und Molybdän sind Bestandteil von Enzymen. Selbst geringe Mengen dieser Mikronährstoffe haben schon einen großen Einfluss auf Pflanzenwachstum und -gesundheit: Die Pflanzen bilden gute Wurzeln und können Krankheitserreger besser abwehren. Damit bilden sie die Grundlage für widerstandsfähige Pflanzen.

Wann ist der beste Zeitpunkt für eine Blattdüngung?
Nutzen Sie die anstehenden Pflanzenschutzmaßnahmen. Es stehen speziell für den Raps Blattdünger zur Verfügung, die sich gut mit Pflanzenschutzmitteln mischen lassen.

Wir empfehlen für die Blattdüngung im Herbst:
Insgesamt etwa 250 g Bor, 150 g Mangan und 5 g Molybdän pro Hektar.

Diese Funktionen erfüllen die Mikronährstoffe

Funktionen von Mikronaehrstoffen

Quelle: Industrieverband Agrar

Interessiert an unserem kostenlosen Newsletter per E-Mail? Dann melden Sie sich hier an!