pH-Wert Regulierung

Mit Kalkung den Grundstein legen

Mit Kalkung den Grundstein legen

Durch die neue Düngeverordnung ist die Nährstoffeffizienz aktuell ein sehr intensiv diskutiertes Thema. Um eine hohe Effizienz der eingesetzten Nährstoffe zu erreichen, ist eine regelmäßige Kalkung wichtig. Die Verfügbarkeit von Nährstoffen wird durch einen richtig eingestellten pH-Wert entscheidend verbessert. Eine ausreichende Kalkversorgung des Bodens ist somit für die Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit essentiell.

Die natürliche Versauerung der intensiv genutzten Ackerböden lässt sich aufgrund der Kohlensäurebildung aus Boden- und Wurzelatmung nicht verhindern. Verschlämmte Böden sind davon besonders betroffen, da dort der Gasaustausch vermindert ist. Zusätzlich wird die Versauerung durch sauren Regen, den Abbau organischer Substanz sowie den Einsatz von ammonium- und schwefelhaltigen Düngemitteln gefördert. Insbesondere Gerste, Raps und Zuckerrüben reagieren auf saurem Boden mit Wachstumsstörungen, sodass eine Kalkung zu diesen Kulturen sinnvoll ist.

Der richtige pH-Wert hängt von Bodenart, dem Humusgehalt sowie der Nutzung (Acker- oder Grünland) ab. Dementsprechend variiert auch, je nach Bodenzustand, die auszubringende Kalkmenge. Die Menge sollte grundsätzlich für einen Zeitraum von drei bis vier Jahren ausgebracht werden. Aus arbeitswirtschaftlichen Gründen bietet sich eine Kalkung direkt nach der Ernte auf Stoppeln an. Mit der Stoppelbearbeitung sollte der Kalk dann möglichst schnell eingearbeitet werden, damit er mit dem Bodenwasser reagieren kann. Durch diese Bearbeitung sichert man den Erfolg der Kalkungsmaßnahme.

 

Wir sind sehr an Ihrer Meinung zu Top aktuell
interessiert!

Bitte schreiben Sie hier Ihren Kommentar oder Ihre Frage.

>> mehr Themen und Fragen finden Sie hier!



KOMMENTAR ODER FRAGE SCHREIBEN

Sie schreiben einen Kommentar oder eine Frage zu diesem Artikel:
pH-Wert Regulierung: Mit Kalkung den Grundstein legen

Kommentar      oder         Frage

Kommentar oder Frage  
Ihre Vorname wird nicht abgefragt, tragen Sie auch hier bitte NICHTS ein
Ihr Name
Ihre E-Mail
Ihr Telefon
   


>> zurück