Kalkammonsalpeter enthält 27 % Gesamt- N, wobei die Hälfte davon in Ammoniumform vorliegt und die andere Hälfte in Nitratform. Außerdem kann er bis zu 4 % MgO enthalten (z.B. Yara KAS mit 4% MgO). Die Kombination der N-Formen gewährleistet dem Praktiker eine schnelle und sichere Wirkung im Bestand, da die enthaltenen Nitrate sofort durch die Pflanzen aufgenommen werden und damit eine schnelle Düngewirkung erzielt wird. Der Ammoniumanteil wirkt verzögert. (siehe: Grundlagen > N-Effizienz > Umsetzungs-Geschwindigkeit)
Der Kalkanteil von 12% CaO in diesem Dünger führt dazu, dass er verglichen mit anderen Stickstoffdüngern eine geringere kalkzehrende Wirkung hat (48 kg CaO je 100kg N).(siehe: Grundlagen > Mineraldünger > Kalkzehrung)
Kalkammonsalpeter eignet sich für alle Düngetermine und alle ackerbaulichen Kulturen sowie Grünland. Er zeichnet sich durch besonders gute Streueigenschaften aus und kann problemlos bis 48 m Arbeitsbreite gestreut werden. (siehe: Lagerung und Technik > Streutechnik Grundlagen > Düngerstreuen ist Präzisionsarbeit)

>> zum Seitenanfang