(aktualisiert am 18.08.17)
Temperatur leicht steigendDer Herbst kommt!
Spätsommerliche Wärme kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Herbst schon in den Startlöchern steht. Deutlich verkürztes Tageslicht und morgendliche Nebelfelder sprechen eine klare Sprache.
Dieses Wochenende (19./20.8.) gibt sich auch schon ziemlich wechselhaft und kühl. Immer wieder fällt Regen, zwischendurch auch Schauer und Gewitter. Dabei liegen die Höchstwerte nur bei 15 bis 21 Grad.
Zum Start in die neue Woche wird es deutlich sonniger und ab Dienstag auch wärmer. Die Temperaturen erreichen um die 22 Grad am Montag, aber bis zu 30 Grad am Dienstag. Doch schon Dienstagabend ziehen im Norden Regenschauer auf, die sich am Mittwoch in Form von Schauern und teils heftigen Gewittern über ganz Deutschland ausbreiten. Dabei ist es mit 25 bis 30 Grad vor allem im Osten nochmal schwülwarm.
Bis zum Wochenende wird es mit Schauern und auch Gewittern wieder kühler. Die Sonne zeigt sich nur zwischendurch mal. Die Temperaturen liegen am Freitag noch bei 17 bis 23 Grad.
Das letzte Augustwochenende zeigt sich dann wieder mit mehr Sonn und auch höheren Temperaturen. Schauer fallen nur ganz vereinzelt im Bergland, ansonsten bleibt es trocken, dazu erreichen wir mit Werten bis zu 27 Grad wieder hochsommerliche Wärme. Trocken und sonnig bleibt es höchstwahrscheinlich bis Mitte der Woche.
Aber pünktlich zum meteorologischen Herbstanfang am 1. September schlägt das Wetter um. Es wird kühler und richtig verregnet, zum Teil gießt es wie aus Eimern.
So viel zum Wetter für dieses Mal. Nutzen Sie für die Feldarbeit die letzten Augusttage, denn zum Monatswechsel werden die Felder vielerorts wegen Nässe nicht befahrbar sein.

Ihr effizient düngen Wetterservice

>> zum Seitenanfang