Bitte klicken Sie auf Ihre Region, um Aktuelles aus Ihrer Region zu erfahren: Aktuelles a. d. Regionen

Gerstendrusch stockt   
Eintrag vom 19.07.17
Mecklenburg-Vorpommern

Wiederholte Niederschläge haben den Gerstendrusch weiter ausgebremst. Betriebe ohne eigene Trocknung warten auf bessere Bedingungen zum Drusch. Am Freitagmorgen lagen die Feuchte-Werte wieder bei 17-18 % - zu hoch für Einlagerung oder Abgabe. Fragen zur Düngeverordnung bleiben bestehen und es scheinen noch viele Unklarheiten zu herrschen. Es geht aktuell um die Entscheidung über Aufnahme von Wirtschaftsdüngern in Ackerbaubetrieben und wie in Zukunft tatsächlich gestreute N-Mengen auf Teilflächen dokumentiert werden können. Die Wachstumsbedingungen für Mais, Rüben und Grünland sind unverändert gut.

Wir sind sehr an Ihrer Meinung zu Aktuelles aus den Regionen interessiert!

Bitte schreiben Sie hier Ihren Kommentar oder Ihre Frage.

>> zurück



KOMMENTAR ODER FRAGE SCHREIBEN

Sie schreiben einen Kommentar oder eine Frage zu diesem Artikel:
Gerstendrusch stockt

Kommentar      oder         Frage

Kommentar oder Frage  
Ihre Vorname wird nicht abgefragt, tragen Sie auch hier bitte NICHTS ein
Ihr Name
Ihre E-Mail
Ihr Telefon
   


 

 

Baden Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland Thüringen, Nordbayern, südliches Sachsen Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und nördliches Sachsen Mecklenburg-Vorpommern Schleswig-Holstein, nördliches Niedersachsen Nordrhein-Westfalen, südliches Niedersachsen und Hessen Mittel- und Südbayern