Agrarwetter

Agrarwetter

14-Tage-Agrarwetter

Temperatur fallend

(aktualisiert am 19.10.18)

Allmählich wird es ungemütlich!

Unser Schönwetterhoch verschwindet langsam und macht der ungemütlichen Variante des Herbstes Platz. Nur noch an diesem Wochenende erreichen wir örtlich 20 Grad und nach dem Frühnebel zumindest im Süden noch viel Sonnenschein. Im Norden und Osten ist es dagegen wolkiger und mit 9 bis 13 Grad deutlich kühler. Hier droht nachts sogar geringer Frost.
Ab Montag überquert dann eine Kaltfront Deutschland von Nord nach Süd. Dann ist es auch im Süden vorbei mit dem milden Herbstwetter. Bei 8 bis 14 Grad fällt bevorzugt im Osten etwas Regen. Sonst macht sich die Front oft nur mit stärkeren Wolkenfeldern und einem kalten Wind bemerkbar. Nachts geht es dann vor allem in den Mittelgebirgen runter bis auf null Grad, nach Norden und Süden ist es unter einer Wolkendecke milder.
Im Laufe der Woche überziehen uns weitere Regenschauer und damit kommt vor allem in der Osthälfte Kaltluft an. Hier liegen die Höchstwerte spätestens ab Wochenmitte unter 10 Grad, im Westen sind es immerhin noch bis zu 14 Grad. Besonders ungemütlich macht das der böige Nordwestwind.
In der zweiten Wochenhälfte nieselt es nur noch leicht, nach wie vor ist es im Osten mit 8 Grad deutlich kälter als im Westen mit bis zu 15 Grad.
Am Wochenende wird es dann wohl stürmisch. Mit Nordwestwind kommt ein Schwung Polarluft zu uns rein. Dann liegen die Höchstwerte nur noch bei 4 bis 9 Grad, in den Bergen und teils im höheren Flachland kann es schneien. Nachts droht geringer Frost, so dass es oberhalb von 700 Meter glatt auf den Straßen werden kann.
In den letzten Oktobertagen und auch der Start in den November ist es dann nicht mehr so kalt. Bei 7 bis 13 Grad wechseln sich Regenschauer und Sonnenschein ab.
So viel zum Wetter für dieses Mal. Die Agrarsaison sollte jetzt so langsam zu Ende gehen, viele Felder haben ja schon Winterpause. Auf jeden Fall sollten die letzten Rüben gerodet und Maisfelder abgeerntet werden. Der Eiswein hat dagegen noch ein paar Wochen Zeit…

Ihr effizient düngen Wetterservice