Mit modernen Tools gezielter düngen

Höhere Proteingehalte im Weizen erreichen

Höhere  Proteingehalte im Weizen erreichen

Als Erzeuger von Qualitätsweizen steht man oft vor der Frage: “Reicht meine Düngergabe tatsächlich aus, um die vom Handel geforderte Qualität zu erzielen?“. Nicht selten sind beim Rohproteingehalt die letzten Kommastellen das Zünglein an der Waage. Ein neues Tool schafft Abhilfe.
Mit dem „Yara Protein Pass“ steht dem Landwirt ab der nächsten Saison ein Tool zur Verfügung, dass sich per Smartphone bedienen lässt und eine präzise Düngeempfehlung für die Qualitätsgabe gibt. Gerade im Hinblick auf die neue Düngeverordnung spielt eine präzise und effiziente Stickstoff-Düngung eine immer wichtigere Rolle. Tools- und Service-Angebote, wie der Protein Pass, die ImageIT-App und der N-Tester, helfen Ihnen dabei, die Höhe der Stickstoff-Düngung noch genauer zu bemessen. Sie sind einfach in der Handhabung und unterstützen Sie dabei, den gekauften Dünger bestmöglich in der Fläche zu platzieren. Das Qualitätsziel wird so leichter erreicht, wobei auch höhere Flächenerlöse erwirtschaftet werden.
Eine weitere Stellschraube, mit deren Hilfe sich hohe Proteingehalte beim Qualitätsweizen sichern lassen, ist der Einsatz von Schwefel-Sulfat. Schwefel wird von der Pflanze für die Umwandlung von Stickstoff in Protein benötigt, daher empfiehlt sich der Einsatz von Sulfan zur dritten bzw. vierten Gabe.

 

Wir sind sehr an Ihrer Meinung zu Top aktuell
interessiert!

Bitte schreiben Sie hier Ihren Kommentar oder Ihre Frage.

>> mehr Themen und Fragen finden Sie hier!



KOMMENTAR ODER FRAGE SCHREIBEN

Sie schreiben einen Kommentar oder eine Frage zu diesem Artikel:
Mit modernen Tools gezielter düngen: Höhere Proteingehalte im Weizen erreichen

Kommentar      oder         Frage

Kommentar oder Frage  
Ihre Vorname wird nicht abgefragt, tragen Sie auch hier bitte NICHTS ein
Ihr Name
Ihre E-Mail
Ihr Telefon
   


>> zurück