Rüben für Trockenheit richtig versorgen

Rüben mit Trockenstress

Rüben mit Trockenstress

Die Trockenheit der vergangenen Wochen rückt die Blattdüngung bei Rüben-Beständen in den Fokus. Die Nährstoffe Bor und Mangan, sowie besonders Natrium sind für die Pflanzen wichtig, um Perioden mit Wassermangel zu überstehen. Das Bild zeigt links Pflanzen , die die typischen Trockenstress-Symptome äußern. Eine Blattdüngung mit einem angepassten Nährstoffcocktail kann dafür sorgen, dass die Rüben den trockenen Verhältnissen stand halten, sowie rechts im Bild zu sehen. Die Blätter bleiben aufrecht stehen, die Spaltöffnungen sind geöffnet, damit kann Kohlendioxid aus der Luft weiter über die Photosynthese zu Kohlenhydraten umgewandelt werden. Das ist die Basis für die spätere Speicherung als Zucker im Rübenkörper. Wir empfehlen YaraVita Betratrel DF mit einer Aufwandmenge von 5 kg/ha. Dieser Nährstoffcocktail mit Bor, Mangan, Magnesium, Natrium und Schwefel bringt alle typischen YaraVita Formulierungen wie breite Blattbenetzung, hohe Regenfestigkeit und anhaltende Verfügbarkeit über das Blatt mit. Das wasserdispergierbare und staubfreie Granulat löst sich schnell im Spritztank auf und kann mit den meisten Rübenfungiziden gemischt werden.

 

Wir sind sehr an Ihrer Meinung zu Top aktuell
interessiert!

Bitte schreiben Sie hier Ihren Kommentar oder Ihre Frage.

>> mehr Themen und Fragen finden Sie hier!



KOMMENTAR ODER FRAGE SCHREIBEN

Sie schreiben einen Kommentar oder eine Frage zu diesem Artikel:
Rüben für Trockenheit richtig versorgen:

Kommentar      oder         Frage

Kommentar oder Frage  
Ihre Vorname wird nicht abgefragt, tragen Sie auch hier bitte NICHTS ein
Ihr Name
Ihre E-Mail
Ihr Telefon
   


>> zurück